Das Leben ist geil schön!

Freitag, 05. Mai 2006

Super Wetter, das Telefon klingelt ohne Ende, es gibt lauter nette Menschen die mich mögen, mein Buch beginnt gut zu laufen, ich hab bis heute früh um halb drei mit - Regy Clasen gefeiert, ich hab tonnenweise good vibrations in mir, ich merke, dass ich lebe, und ich fühle mich zehn Jahre jünger als ich mich vor zehn Jahren gefühlt habe!
Oder wie oder was?
Ich leg meinen Alabasterkörper jetzt in die Sonne, die heute nur für mich scheint, und träume mich auf eine Insel…… weiterlesen

Mit dem Taxi zum Auto

Mittwoch, 05. April 2006

Eigentlich dachte ich, heute wäre nicht mein Tag.
Die Haare liegen nicht (schlimm, davon hängt die Stimmung ab, oder umgekehrt *ggg*), ich hatte tausendundzwölf Dinge zu erledigen / besorgen.
Bei ALDI wurde ich doof angeschaut, weil ich einen Herrn, der zwei Dinge bezahlen wollte nicht vorließ, da ich nur ein einziges Teil gekauft hab und noch tausendundelf Sachen zu erledigen. Und das mir, die ich bei meinen sonstigen Megaeinkäufen immer den halben Laden vorlasse, nojo. Jedenfalls bedankte der… weiterlesen

Uff.

Montag, 03. April 2006

Achtung, Bandwurmsatz:
Wenn ein Schüler eine Klassenarbeit schreibt, bei der er das Thema absolut nicht verstanden hat, und die Klassenarbeit findet am nächsten Tag statt, ist es dann zu viel verlangt, den Schüler üben zu lassen, anstatt ihn mit seinen Freunden in die Stadt zu schicken und zu sagen "Amüsier dich mal!"?
Und dann hat diese Mutter nicht nur einen Comment schreiben lassen, sondern mehrere, da es sich bei den ersten "comments" eher um Kürzestnacherzählungen handelte (Thema verfehlt… weiterlesen

And the winner is …

Donnerstag, 30. März 2006

Matthias Quiering! *Tusch*
Der Krimi wird dir in den nächsten Tagen zugehen.
Gestern hatte die Glücksfee endlich Zeit ihre Arbeit zu tun.
Es war stockduster, und ich hatte mich zuvor vom ordnungsgemäßen Zustand meiner Glücksfee überzeugt ;-)
Da es mehrere richtige Lösungen gab, musste also das Los entscheiden. Und damit niemand vorher weiß, wer denn nun tatsächlich der Mörder ist, habe ich alle Lösungen in den Topf geworfen, auch die falschen und die mehrfach angekreuzten, jawoll!… weiterlesen

Es geht los!

Donnerstag, 30. März 2006

Wer zuletzt lacht, lebt noch. Ein Berlin-Krimi von Petra A. Bauer So langsam kommt der Vertrieb in Gang, auch wenn es z.T. recht schlafmützige Verkäufer gibt, wie beispielsweise in einer Berliner Karstadt-Filiale.
Die Mitarbeiterin behauptete das Buch nicht zu finden, und redete sich damit heraus, dass es sich wohl um einen regionalen Verlag handeln müsse, der seine Produkte nicht im Verzeichnis lieferbarer Bücher listen ließe. "Selbst wenn ich könnte, dürfte ich es nicht bestellen!"
Mein Verlag ist hinter der Sache her, aber ich habe es auch nur erfahren,… weiterlesen

Please don´t say forgive me

Montag, 27. März 2006

Das hab ich doch längst.
Ich habe gerade das in jeder Beziehung g**lste Wochenede seit Monaten hinter mir.
Wir haben unserer Lieblingsfreunde in Holo besucht und es einfach nur genossen. Das ist eigentlich nicht wie Besuchen, weil wir uns dort so zu Hause fühlen. Kein Stress, man muss nicht mal reden, wenn man keine Lust dazu hat. Okay,kommt selten vor bei mir, das gebe ich ja zu, aber man KÖNNTE *g*
Nein, wir haben tatsächlich auch viel geschwiegen. Schönes Schweigen. H. ist Film-, Hörspiel- und… weiterlesen


Seite 19 von 20 Seiten insgesamt. « Erste  < 17 18 19 20 > 

Buchveröffentlichungen der Berliner Autorin Petra A. Bauer

 

über 10 Jahre writingwomans Autorenblog

Flattr this Mit flattr mal für writingwomans Autorenblog spenden,
als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Themenspecial: Wie schreibe ich ein Buch?

Grafik

 

Q & A - Verlag finden

Empfehlungen

...

Follow Me on Pinterest

 

 

Grafik

 

MEIN TWITTER-BLOG: Treffpunkt Twitter

Grafik

Blogverzeichnisse Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis