Weshalb es hier so lange ruhig war ...

Donnerstag, 21. Mai 2015

Life happens when you're making plans, das ist nicht erst seit Marlon Roudette ("When the beat drops out") so. Uns ereilte das Leben in Form einer unentdeckten Schwangerschaft bei unserer Jüngsten. Wir haben alle ziemlich dusslig aus der Wäsche geguckt, als der Gyn verkündete: "26. Schwangerschaftswoche". Für alle, die anders rechnen: 7. Monat. Die Pille ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

Bauch im Grünen

Es war ja nichts zu sehen, bis auf ein bisschen “Speck” wegen veränderter Essgewohnheiten. Die Kleine hatte sich sogar zum Fitnessstudio angemeldet und sich gewundert, weshalb die Crunches so anstrengend waren ...

Es folgte Möbelkauf und -aufbau (größeres Bett - da müssen ja nun drei Leute hineinpassen -, größerer Kleiderschrank, allgemeines Leer- und Umgeräume im Haus), Termin mit der Schule (ab morgen ist Mutterschutz, nach den Ferien noch ein Jahr bis zum Abi), Kinderwagenkauf (auch nicht wenig zeitintensiv) und so weiter und so fort. Ich bin derzeit quasi rund um die Uhr im Einsatz, und das wird nach der Geburt sicher nicht besser werden.

In der Zwischenzeit sind nicht nur meine Blogs verwildert, sondern auch mein Garten. Und da hinein habe ich die Kleine heute gelegt, für ein romantisches Bauchfoto in der 33. Schwangerschaftswoche. Der Bauch ist seit der “Entdeckung” vor sieben Wochen nämlich quasi explodiert.

Wir freuen uns übrigens alle sehr. Bald gibt es also wieder ein kleines Mädchen im Haus. Wir sind schon total gespannt :-)

Sollten hier also weiterhin nur unregelmäßige Beiträge auftauchen, könnte das an mangelnder Nachtruhe liegen ;-)

Liebe Grüße

Petra

# Petra A. Bauer am 21. Mai 2015 um 17:44 Uhr
FreutagFrühlingIn eigener Sache


Ausdruck von: http://www.bauerngartenfee.de/index.php/garten/blogging/weshalb-es-hier-so-lange-ruhig-war
Petra A. Bauer, Berlin - www.writingwoman.de