Schludergarten

Samstag, 18. August 2012

Auf dem Wochenmarkt in Winterthur hatte ich ein paar Gemüsesetzlinge gekauft. Ich dachte, wenn ich schon vor der Sommerpause nicht zum Gemüse Anziehen komme, kann ich ja danach noch fertige Pflänzchen nehmen. Öhm, und dann habe ich vor lauter anderem Kram die Gemüsebabys zu lange in ihren Papiertüten vergessen ... Aber da geht noch was!

Grafik

Mobiler Garten

Broccoli, Blumenkohl und Romanescu hatte ich vor drei Tagen schon provisorisch in einen Karton gepflanzt und die anderen Pflanzen zumindest vom Papier befreit. Die sahen heute aber nicht mehr so hammermäßig aus. Da der Garten gerade umgestaltet wird (das Hochbeet musste weichen und das Erdbeerbeet vor dem Gewächshaus ist praktisch ganz verschwunden) wusste ich, ehrlich gesagt, nicht so recht, wohin mit den Setzlingen. Petra und ihre Spontankäufe ...!

Da ich weiß, dass man alle möglichen Kisten und Kästen bepflanzen kann, griff ich bei den o.g. Kohlsorten rasch zum nächstbesten Karton und tat Gartenerde hinein. Da bleibten die Pflanzen natürlich nicht ewig. Bis sie größer und kräftiger sind, muss mir dann was eingefallen sein.

Dem verbleibenden roten Kopfsalat, Fenchel und roten Kohlrabi, habe ich eine Tüte Erde spendiert. Unten mit der Harke Löcher reingepiekt, oben Kreuzschlitze gemacht, Pflänzchen eingegraben, gegossen. Ich habe extra unterschiedliche Bedingungen geschaffen, weil ich auch mal probieren wollte, was besser funktioniert.

Provisorischer Standort

Der Karton und den Erdsack stellte ich dann - mangels besserer Ideen und weil es dort den ganzen Tag sonnig ist - in das Rund, in dem mal unser Pool stand, bis ihn ein Gastkind zerstört hat. Da der Kreis vor dem Urlaub “mal eben” als Ablageplatz für den Grasschnitt diente, war er gut mit Nährstoffen versorgt, und dort wachsen nun Gräser und Unkräuter wie verrückt. Aber gut, Sonne gibt es dort reichlich (was man auf dem Foto unten allerdings nicht sieht), und ich hoffe, die z.T. arg ramponierten Pflanzen im Erdsack erholen sich noch. Den “Kartonpflanzen” hat es jedenfalls schon ganz gut getan. Aber es sieht natürlich total rumpelig aus ;-)

Grafik

Ich bin sehr gespannt, wie viele Überlebende es geben wird ;-) (und wohin ich die dann umsiedle ...)

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! Es soll ja mörderische Temperaturen geben!

Liebe Grüße

Grafik

# Petra A. Bauer am 18. August 2012 um 02:17 Uhr
GartenPetras GartenGemüse


Ausdruck von: http://www.bauerngartenfee.de/index.php/garten/blogging/schludergarten
Petra A. Bauer, Berlin - www.writingwoman.de