Wetterfeste Outdoor Tischgestelle

Der Blick in den regennassen Novembergarten hebt nicht gerade die Stimmung. Selbst die drei wasserscheuen Katzen aus der Nachbarschaft, versuchen sich bei uns ein trockenes Plätzchen zu ergattern, wenn wir die Tür nicht schnell genug schließen. Außerdem liegen wir hier reihum mit Fieber und ohne Stimme flach. Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um den Garten für den Winter klar zu machen.

Grafik

Foto: Ich-und-Du / pixelio.de


Wir haben mehrere Sitzmöglichkeiten bei uns im Garten. Die Baumbank unterm Walnussbaum, einen großen, quadratischen Holztisch mit Stühlen auf der Terrasse (überdacht), einen Picknicktisch am Gartenhaus (auch weitestgehend überdacht), eine Holzbank neben der Eingangstür und eine Biertischgarnitur, die meist auf dem Rasen steht, aber wegen einer Party zuletzt in Richtung Picknicktisch gewandert war.

GrafikDen Biertisch und die Bänke wollte ich längst wieder wetterfest verstaut haben, aber dann hatten wir an Halloween nochmal Stockbrot gemacht, und so hatte ich das noch abwarten wollen. Ja, wie ihr beim Blick auf den rechten, unteren Teil eures Bildschirms leicht feststellen könnt, haben wir es mittlerweile eine gute Woche NACH Halloween, und - logisch! - Tisch und Bänke stehen immer noch im Regen.

Ich wage zu behaupten, dass diese Möbel mittlerweile 15 Jahre alt sein müssten. Im letzten Jahr habe ich sie zwar mit Wachstuch bezogen *tackertacker*, aber ich weiß nicht, wie lange sie es noch mitmachen, dass ich sie gerne mal bei dem Wetter draußen vergesse. Vielleicht sollten wir sie auch mal gegen etwas “runderes” austauschen, denn unser Garten hat ja auch viele Rundungen. Dann müssten es aber unbedingt wetterfeste outdoor Tischgestelle sein, denn unsere überdachten Unterstellplätze sind definitv ausgelastet.

Hoffentlich ist das Wetter am Wochenende schöner, dann klappe ich Biertisch und Bänke ein, stelle sie in den Schuppen und kann mich dann auch um das restliche Laub kümmern. Und um die Tonnen von Blumenzwiebeln, die ich unaufgefordert geschickt bekam. Leider weiß ich nicht mal, wo ich die unterbringen soll. In den Beeten ist kaum noch Platz und auch wenn mein Rasen mehr Unkraut ist .... Aber halt, vielleicht in das ehemalige Poolrund, fällt mir da ein, wo ich gerade drüber schreibe. Da ist nämlich der totale Wildwuchs ausgebrochen und das müsste der perfekte Ort für eine Frühlings-Zwiebelblumen-Explosion sein. Gut, dass wir drüber gesprochen haben ;-)

Liebe Grüße

Grafik

sponsored

» » Meine Gartenkolumne bei Romberg

« « Guten Morgen!



Kommentare:


Was habt ihr denn da für eine tolle Feuerschale? Bisher haben wir für uns noch nicht das Richtige gefunden, um auch mal ein kleines Feuerchen machen zu können.

Martina Müller  am  11. November 2013



Die habe ich mir mal von Tchibo schicken lassen. Die kann man zusammenstecken und daher auch gut saubermachen und platzsparend verstauen, wenn sie nicht genutzt wird. Wobei ich sie so hübsch finde, dass ich sie gerne aufgebaut lasse.

Petra A. Bauer  am  12. November 2013



Die grauen Wolken werden sich ja wieder einmal verziehen. Wenn die Sonne erst mal scheint, juckt es in den Fingern und man muss sowieso ein paar Runden im Garten machen. Dann sind auch die getrockneten Gartenmöbel schnell verstaut.

Axel  am  15. November 2013



Das stimmt wohl, aber die nächsten Tage kann man wohl keinen Sonnenschein erwarten. Oftmals ist es aber so, dass es einem irgendwann packt und man die Sache endlich erledigt.

Silke Wesemann  am  01. Dezember 2013



Oh lecker Stockbrot über dem offenen Feuer ist immer etwas sehr leckeres. Wenn die Gartenmöbel schon verstaut sind, einfach 2-3 Strohballen um die Feuerstellen legen und gemütlich mit einem Glühwein drumherum sitzen. Das ist doch immer ein toller Spaß auch für die Kinder. Über der Glut lassen sich dann in einer Eisenpfanne auch gut noch einige Maronen rösten.

hier  am  03. Dezember 2013



Wir legen immer Kartoffeln in die Glut. Die werden in Alufolie gewickelt und an langen Stöcken haben wir kleine Würstchen oder Obst.
Ich habe jetzt erst alles weggeräumt. Seit dem Sturm suchen die Kinder ihren Ball-der ist wohl vom Winde verweht:)

Mille1928  am  08. Dezember 2013



Habt ihr auch mehr gepflasterte Flächen als Rasen? Ich finde diesen Trend nicht so schön :-/

Rasenmäher  am  12. Dezember 2013



Nein, Rasenmäher, bei uns ist nur die Auffahrt für die Autos gepflastert. Im restlichen garten sin dnur Beete, Gras, Rindenmulch und Holz. Wozu sollte ich sonst einen Garten haben?
Das Foto oben stammt nicht aus unserem Garten.

Petra A. Bauer  am  12. Dezember 2013




Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

.

Folgt mir auf Instagram:
@bauerngartenfee

Flattr this

Mit flattr mal für bauerngartenfee.de spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Hier meinen YouTube-Kanal abonnieren!

Grafik

Urban Jungle Bloggers

Empfehlungen

Pflanzkübel und Blumenkübel in XXL bestellen
Pflanzen
cocktailkleider cocktail dresses brautkleider

Petra A. Bauer bei
Twitter
Dawanda
Flickr
Youtube
Wikipedia
MySpace
Facebook
Librarything
Goodreads

Bauerngartenfee bei Google+


Bauerngartenfee.de - Grüner leben in der Stadt

Wirb ebenfalls für deine Seite

Bauerngartenfee-Videos

Da es sich bei diesem Gartenblog um ein Businessmodell handelt, nutzen wir u.a. Sponsoring, Banner und Affiliate-Links. Produktvorstellungen /-Rezensionen sind i.d.R. ebenfalls vergütet, soweit nichts anderes angegeben ist. Unabhängig von der Vergütung geben die Rezensionen ausschließlich die Meinung von Petra A. Bauer wieder.



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Add to Technorati Favorites

Technorati Profile


Website-Feed abonnieren

bauerngartenfee.de ist Platz1 bei der Superblogs-Wahl 2011