Waldecke aufgeräumt

Neben dem Walnussbaum und meiner Baumbank befindet sich unsere sogenannte Wald-Ecke. Im Grunde genommen einfach ein Beet, das im Schatten des Baums und der Thuja-Hecke des Nachbarn liegt. Das haben wir heute ein bisschen ausgelichtet.

WaldeckeRahmen500

Der Farn hatte sich doch ziemlich stark ausgebreitet, also haben wir etliche der “Farnlinge” ausgestochen und entsorgt. Die haben kein Problem damit, wieder Nachwuchs zu bilden. Vor vielen Jahren hatte ich mal drei oder vier von einer Nachbarin bekommen, und sie scheinen sich in dieser Ecke wirklich sehr wohlzufühlen.

Der Liebste hat auch mitgebuddelt, bis ihn der Heuschnupfen wieder ins Haus trieb. Ich ging mit, habe eine Runde Muffins gebacken und bin danach wieder hinaus, weiter rupfen. Außerdem habe ich das ganze Walnusslaub zwischen den Farnwedeln entfernt.

Es ist einfach unglaublich, wieviel Laub sich in diesem Garten immer ansammelt. Ich komme praktisch nie dazu, alles im Herbst zu entfernen, weil es dann meist schon festgefroren ist. Der Walnussbaum schmeißt Laub mit viel Gerbsäure ( = schwer verrottend), die Eiche vom Polizeigelände lässt sämtliches Laub (und die Eicheln, aaargh!) in unseren Garten fallen, und der Vorgarten wird vom Ahorn auf der Straße zugelaubt. Ganz großartig. So bin ich immer ewig mit der Entsorgung beschäftigt und ich kann diese Massen längst nicht alle im Laubkomposter unterbringen.

Weil ich auch den Farn nah am Gartenweg entfernt habe, hatte ich Platz, um Dahlien zu pflanzen. Vorme am Weg kommt genügend Licht hin, außerdem liebe ich Dahlien. Ich mag sie nicht ganz so sehr wie Stockrosen, aber im Gegensatz zu diesen, fühlen sich Dahlien bei mir im Garten wohl. Und sie verbreiten auch diese schöne Bauerngartenstimmung.

Im Vorgarten überraschten mich die letztjährig gepflanzten zartgelben “Montreux”-Tulpen damit, dass sie sich jetzt teilweise rosa verfärben:

TulpenMontreux500

Ich finde sie total schön. V.a. mag ich, dass sie nicht so grell sind, denn das nervt mich mitunter an den Frühlingsfarben.

TulpeMontreux500

Mögt ihr lieber Knallfarben im Frühling oder Pastelliges?


Liebe Grüße

Grafik

» » Rotkehlchen im Garten

« « Frühling!



Kommentare:


Das Laub sammle ich im Frühjahr auch überall ab. Ist eine meditative Arbeit, oder?! Bäume haben nun mal Laub. In der Nachbarschaft wurden schon Bäume entfernt, weil sie ihr Laub im Herbst abwerfen, was ja normal ist.

Die Dahlien ziehen wir in Töpfen vor, ich pflanze sie immer erst nach den Eisheiligen, also ca. Mitte Mai raus. Vorher könnte es ja noch Bodenfrost geben.

Den Farn allerdings, den entsorgen wir auch regelmäßig, sonst wären wir schon zugewachsen.

LG, Brigitte

Brigitte  am  23. April 2012



Ich kann mit Dir mitfühlen! Im alten Garten hatten wir sehr viele Buchen und Linden. Bäume , die viel Mist machen. Im Herbst war es nie möglich alles Laub zu entfernen, also musste man auch noch den ganzen Frühling reinschuften.  Eigentlich war man rund um das Jahr mit diesen Bäumen beschäftigt!

lg kathrin

Kathrin  am  23. April 2012



Ich rätselte den ganzen Tag ob es “Wald-Ecke” oder “Wal-Decke” heißt. Zum Glück wird das im Einleitungstext aufgelöst ;))
Dieser Beitrag tauchte übrigens in meiner Summify-Mail auf, fand ich ne schöne Abwechslung zu den Technikthemen. Schönen abend.

sascha  am  23. April 2012



Wunderschöne Tulpen! Das mit dem Heuschnupfen kenne ich. Bei uns ist es eher derzeit Viburnum Aurora Carlesii ...

Herzliche Grüße
Sara

Sara  am  24. April 2012



Hallo Petra,
ich bin für Knallfarben im Frühling.

Vilen Dank noch für das Buch, bin schon mitten im Krimi.

Schöne Grüsse nach Berlin

Wolfgang

Wolfgang  am  24. April 2012



Lieber Sascha,
Wal-Decke, klasse! Da müsste ich aber lange dran stricken ;-)
Freut mich, dass dir die Abwechslung bei summify gefallen hat :-)

Lieber Wolfgang,
fein, freut mich, dasss es angekommen ist!

Liebe Brigitte, liebe Kathrin,
also abholzen würde ich keinen Baum wegen des Laubes, ganz sicher nicht. Aber es macht halt trotzdem viel Arbeit. Und wenn ich an den hinteren Gartenbereich denke, den ich in den letzten Jahren vernachlässigt habe: Da wächst inzwischen ein Eichenhain ... Und die Bäumchen lassen sich schon echt schwer ausrupfen, wenn sie etwa 25 cm hoch sind.

Liebe Sara,
dein Waldgarten ist ja auch hübsch, da werde ich mich demnächst mal näher umsehen. Aber erstmal ran ans Manuskript, das will ja auch geschrieben werden :-)

Euch allen einen schönen Tag!

Petra  am  25. April 2012



Dahlien sind wirklich klasse. In wirklich warmen Sommern entfalten die Pflanzen erst ihre wahre Pracht. Ich kann allen Hobby-Botanikern und Blumenliebhabern nur empfehlen mal eine Dahlienschau oder eine entsprechende Zucht im nächsten Botanischen Garten zu besuchen.

Regenmeister Gartenbewässerung  am  30. April 2012



Der Trichterfarn vagabundiert auch in meiner ‘Waldecke’, weil da nämlich unter unserer Kiefer-vermutlich’ähnlich wie unter einer Walsnuss- nicht viel wachsen will.  Und ähnlich wie in deiner Waldecke entferne ich jedes Frühjahr die Nadelstreu, so wie du die Laubblätter. Und das Problem Nadelstreu zu entsorgen ist ebenfalls ein ähnliches wie das von Eichen- und Walsnusslaub… Aber ist es nicht schön gewesen bei den sommerheißen Temperaturen dieses Maibeginns im Schatten eines Baumes sitzen zu können?
LG
Sisah

Sisah  am  02. Mai 2012



das buchen-problem haben wir auch… sehr unangenehm und zeitaufwendig…. aber schön hast dus in deinem garten =)

dagmar  am  24. Mai 2012




Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Folgt mir auf Instagram:
@bauerngartenfee

Flattr this

Mit flattr mal für bauerngartenfee.de spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Hier meinen YouTube-Kanal abonnieren!

Grafik

Urban Jungle Bloggers

Empfehlungen

Pflanzkübel und Blumenkübel in XXL bestellen
Pflanzen
cocktailkleider cocktail dresses brautkleider

Petra A. Bauer bei
Twitter
Dawanda
Flickr
Youtube
Wikipedia
MySpace
Facebook
Librarything
Goodreads

Bauerngartenfee bei Google+


Bauerngartenfee.de - Grüner leben in der Stadt

Wirb ebenfalls für deine Seite

Bauerngartenfee-Videos

Da es sich bei diesem Gartenblog um ein Businessmodell handelt, nutzen wir u.a. Sponsoring, Banner und Affiliate-Links. Produktvorstellungen /-Rezensionen sind i.d.R. ebenfalls vergütet, soweit nichts anderes angegeben ist. Unabhängig von der Vergütung geben die Rezensionen ausschließlich die Meinung von Petra A. Bauer wieder.



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Add to Technorati Favorites

Technorati Profile


Website-Feed abonnieren

bauerngartenfee.de ist Platz1 bei der Superblogs-Wahl 2011