Blogparade Kochen, Backen und Erhitzen

Blogparade Küchen Atlas: Kochen, Backen, ErhitzenJan Theofel hat in seinem Küchen Atlas Blog eine Bloparade zum Thema Kochen, Backen und Erhitzen gestartet, auf die mich Carola von den Kuechenzeilen aufmerksam gemacht hat. Vielen Dank, da mache ich doch gerne mit!

Und ich mache mich auch gleich an die Beantwortung von Jans Fragen:

Was für einen Herd hast du?

Eine Ceranfeldplatte von Siemens aus dem Jahr 1993 (so alt ist die komplette Küche). Die Kochplatte hinten rechts funktioniert überhaupt nicht mehr, und die größte Platte vorne rechts ist seit einiger Zeit schon auf der niedrigsten Einstellung so heiß, dass mir alles anbrennt, wenn ich mich an normale Kochzeiten halte.

Welchen Backofen?

Der ist auch von Siemens, auch von 1993 und ebenfalls ohne Typenbezeichnung. mag sein, dass die auf der Bedienungsanleitung stand, aber hey, wie man einen Herd und Backofen einschaltet weiß ich, das hebe ich nicht fast 20 Jahre auf ;-)

Zu sagen die Backofentür schlösse nicht mehr richtig, wäre die Untertreibung des Jahrhunderts, weil sie nämlich eigentlich offen steht. Und weil sie kürzlich jemandem beim Öffnen etwas heftig herunterplumpste, funktioniert auch das vorsichtige halb-offen-Stehenlassen nicht mehr. Versucht man es trotzdem, knallt sie einem dann einfach ohne Vorwarnung ans Schienbein.

Einbaugeräte oder separat?

Einbaugeräte. Wäre die Herd-/Backofeneinheit ein Standgerät, hätten wir sie längst ausgewechselt. So geht dem Küchenaustausch (in einem Sechspersonenhaushalt hat die Küche seit 1993 einiges mitgemacht und davon einiges leider nicht ausgehalten. Türenöffnen und Schubladenaufziehen zum Beispiel *g*) leider der Austausch des ebenfalls überstrapazierten Fußbodens voran, der dummerweise nicht nur in der Küche sondern im Wohnzimmer liegt und uns somit vor logistische Probleme stellt. Inzwischen haben wir jedoch einen Ort geschaffen, an dem wir dann wenigstens die Möbel unterstellen können. Die neue Küche rückt also näher, tirili!

Welche Spezialfunktionen sind dir bei den Geräten wichtig?

Oh, da gibt es Spezialfunktionen? Tragen die inzwischen auch den Müll raus und gehen einkaufen? Ich habe mich nämlich mit der technischen Entwicklung von Küchengeräten in den letzten zwanzig Jahren nicht beschäftigen müssen. Obwohl - ich weiß, dass Backöfen inzwischen auch zuschaltbare Mikrowellen haben. Und ich bin immer noch nicht sicher, wie ich das finde. Unsere Mikrowelle ist andauernd in Betrieb und sei es, um zum x-ten mal meinen kaltgewordenen Tee zu wärmen. Und das brauche ich auch, wenn mal ein Braten im Ofen brutzelt. Und wenn ein Teil eines Doppelfunktionsgerätes kaputt geht, muss man trotzdem das ganze Ding neu kaufen. Andererseits spart man den Platz für die Mikrowelle.

Also, mal überlegen. Ich mag Backöfen in Griffhöhe, bei denen man nicht auf dem Boden herumrobben muss, um zuzusehen wie das Huhn schwitzt. Und - ein bisschen was habe ich ja doch mitbekommen - ich fand die Idee gut, direkt im Backofen ein Bratenthermometer anstöpseln zu können, das die Backtemperatur und -zeit von alleine regelt.

Ansonsten fände ich es sehr schick, wenn Herd und Backofen sich bitte von selber reinigen würden, aber auch die Pyrolyse ist ja nicht so wirklich ausgereift und ein Energiefresserchen.

Also im Grunde reicht mir wohl ein simpler Elektroherd mit Umluft :-) Ich glaube, ich habe die Grillfunktion bei unserem Oldtimer nur ein einziges Mal benutzt. Umluft brauche ich dagegen ständig, weil bei einem so großen Haushalt wie unserem, immer mehr als ein Blech im Backofen steckt.

Was ist dir sonst noch wichtig bei diesem Thema, vielleicht dein Lieblingstopfset, Pfannen, Bräter, …

Apropos Backbleche: Wir brauchten irgendwann neue und es gab zu unserem Herd keine passenden mehr. Ich habe dann welche gekauft, die man mit einem Drahtbügel verstellen kann. Leider verstellen sich die Drahtbügel gerne mal selber, sodass auch schonmal ein volles Blech quer in den Ofen gefallen ist. Mein Wunsch: Mindestens vier passende Ersatzbleche bei der Anschaffung gleich dazu kaufen. Oder gleich standardmäßig mehr dabei haben.

Was noch toll ist: Ein Touch-Bedienfeld am Herd, das die dummen Knöpfe ersetzt, die immer so schwierig sauberzumachen sind. Aber ich schätze, das ist inzwischen Standard :-)

Jetzt habe ich bestimmt etwas vergessen, aber ich will ja den Teilnahmeschluss nicht verpassen ;-)

Liebe Grüße

Grafik

» » Freitag ist Freutag - Blogparade Woche 7

« « Plissees vor dem Fenster




Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

.

Folgt mir auf Instagram:
@bauerngartenfee

Flattr this

Mit flattr mal für bauerngartenfee.de spenden, als kleines Dankeschön für die Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Hier meinen YouTube-Kanal abonnieren!

Grafik

Urban Jungle Bloggers

Empfehlungen

Pflanzkübel und Blumenkübel in XXL bestellen
Pflanzen
cocktailkleider cocktail dresses brautkleider

Petra A. Bauer bei
Twitter
Dawanda
Flickr
Youtube
Wikipedia
MySpace
Facebook
Librarything
Goodreads

Bauerngartenfee bei Google+


Bauerngartenfee.de - Grüner leben in der Stadt

Wirb ebenfalls für deine Seite

Bauerngartenfee-Videos

Da es sich bei diesem Gartenblog um ein Businessmodell handelt, nutzen wir u.a. Sponsoring, Banner und Affiliate-Links. Produktvorstellungen /-Rezensionen sind i.d.R. ebenfalls vergütet, soweit nichts anderes angegeben ist. Unabhängig von der Vergütung geben die Rezensionen ausschließlich die Meinung von Petra A. Bauer wieder.



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Add to Technorati Favorites

Technorati Profile


Website-Feed abonnieren

bauerngartenfee.de ist Platz1 bei der Superblogs-Wahl 2011