Terrasse goes Wintergarten

Gestern haben wir gemütlich in Wintergartenkatalogen gestöbert. Eigentlich brauchen wir vor allem eine neue Terrasse, aber wie das mit dem "eigentlich" immer so ist, kommt am Ende alles anders ...

Montag, 30. Januar 2017

Gemütlich im Wintergartenkatalog stöbern

Unsere Terrasse ist morsch und wir brauchen dringend eine neue. Die Überdachung war auch immer zu klein und vom Haus zur Terrasse gehen drei Stufen hinunter, da die vor 24 Jahren mitgekaufte Waschbetonterrasse noch erhöht gebaut worden war. Allerdings ging die nur bis neben das Küchenfenster, das wir sofort nach dem Einzug in eine Terrassentür verwandelten, da wir sonst immer außen ums Haus laufen mussten. Erst mussten wir hüpfen ;-) dann bauten wir ein Podest und schließlich rissen wir das ganze Elend ab und mein Mann baute eine ebenerdige Terrasse. Die Überdachung war - wie gesagt - zu klein und so waren Teile des qualitativ offenbar nicht sonderlich hochwertigen Holzes viele Jahre lang dem Regen ausgesetzt.
Kurz und gut - das morsche Zeug muss dringend weg. Und niemand von uns hat Zeit eine neue Terrasse zu bauen. Da sie diesmal wieder höher werden soll, weil die drei Stufen tatsächlich eine Barriere darstellen, wenn es um die Überlegung geht: draußen sitzen oder drinnen bleiben (klingt komisch, ist aber so), werden wir das outsourcen. Dabei ergab sich die Überlegung: unterkellern oder nicht? Bis ich zu der Überzeugung gelangte, dass wir alle mehr von einem Wintergarten hätten. Abgesehen davon, dass ich davon schon träume, seit wir damals hier einzogen, bietet ein Wintergarten schlicht mehr Wohnraum.
Kind 4 hat direkt Nägel mit Köpfen gemacht und Kataloge bestellt. Als nächstes steht ein Beratungstermin an. Wir machen also ernst und ich hoffe nur, dass die Endsumme nicht doppelt so hoch ist, wie ich mir das gerade so denke, denn Preise stehen natürlich nirgendwo dran.
Die aufgeschlagene Seite zeigt einen Wintergarten im viktorianischen Stil.  Finde ich sehr cool, aber sprengt schätzungsweise das Budget und passt auch nicht wirklich zu unserem hässlichen 30er-Jahre-Haus.
Ihr (und wir!) dürft also gespannt sein. Ich freue mich schon auf mehr Platz fürs Babytörtchen und auf den zu erwartenden Urban Jungle :-)
Wer von euch hat einen Wintergarten und hat einen Tipp, worauf wir unbedingt achten müssen? ACHTUNG: Spam von Wintergartenanbietern o.ä. gewerblichen Seiten wird direkt gelöscht. Das nervt hier nämlich langsam. Ich frage ausdrücklich Privatpersonen nach ihren Erfahrungen.
Liebe Grüße
Petra

Buschi, der Ficus

Seit vielen Jahren lebt eine Birkenfeige (Ficus benjaminii) mit uns im Wohnzimmer. Mir ist durchaus bekannt, dass Birkenfeigen im Herbst / Winter gerne mal Blätter abwerfen und im Frühjahr neue bekommen. Aber der arme Kerl, der da hinter unserem Sofa stand, sieht dermaßen gerupft aus, dass ich fürchte, der Exitus hat bereits vorbeigeschaut. Ich versuche ihn jetzt an einem anderen Ort aufzupäppeln, aber das geamte Wohnzimmer sah irgendwie mitgenommen aus, weil der Blick zuerst auf das Ficusgerippe fiel. Also waren wir heute Ersatz beschaffen.

Mittwoch, 10. Februar 2016

Ficus-Shopping, Foto: Petra A. Bauer 2016

Das freut auch das Babytörtchen. Von Anfang an war sie scharf auf Bäume. Sie ist im Sommer geboren und war sichtlich enttäuscht, als die ganzen schönen grünen Blätter nicht mehr da waren. Umso entzückter begrüßte sie den neuen Kumpel hinter sich im Einkaufswagen. Und keine Angst - keines unserer Kinder ist je auf die Idee gekommen, Pflanzen zu essen. Das werde ich auch beim Enkelmädchen zu verhindern wissen.

Damit ihr nicht glaubt, ich würde leichtfertig Pflanzen austauschen - dem alten Ficus ging es wirklich nicht mehr gut, warum auch immer:

Armer, alter Ficus :-( Foto: Petra A. Bauer, 2016

Auf dem Foto wirkt es beinahe noch schlimmer. Und so sieht unser Wohnzimmer jetzt aus:

Der neue Ficus im Wohnzimmer. Foto: Petra A. Bauer 2016

Der neue Ficus ist ein krasses Kontrastprogramm zu seinem dahinscheidenden Kumpel, der von Anfang an einen lockeren Wuchs hatte. Der “Neue” sieht so schön kuschlig-buschig aus, dasss ich ihn spontan “Buschi” genannt habe. Und wenn die Football-Saison wieder beginnt, kann er An jedem verdammten Sonntag (kleiner Insider) seinem Namensvetter bei ranNFL* zuschauen ;-)

*Sportmoderator Frank Buschmann

Ich habe ja eine Zeit lang gedacht, ich müsste leere Wände haben, damit sich das Auge mal ausruhen kann. Allerdings hat sich dabei gefühlsmäßig die große Ödnis breitgemacht. Als ich kürzlich Fotos von unserem alten Wohzimmer sah, bin ich ganz wehmütig geworden. Ich brauche es definitiv kuschliger. Und ich habe mein Herz ein wenig an den Bohemian Lifestyle verloren. Wer nicht weiß, was das ist, kann sich gerne mein Bohemian Style Pinterest-Board anschauen. Ein bisschen Marocco, ein bisschen Hippie. Rot, Lila, Pink, Grün. Tücher, Perlenvorhänge, viele Pflanzen.

Ich liebe das und werde hier nach und nach einige Elemente davon umsetzen, um die ganze Modernität ein bisschen zu entschärfen. Wobei Globus (Erbstück von meiner Großmutter), rote Lampe (Original 70er Jahre, Erbstück von meinen Eltern) siehe unteres Foto im letzten Eintrag und die weiße Stereoanlage, auf der die Sanseverie steht (70er, ebenfalls Elternerbstück) nicht im eigentlichen Sinne modern sind und Akzente setzen.

Wohnen ist eben gar nicht so einfach, wie man immer denkt - vor allem auf beengtem Raum.

Welchen Wohnstil bevorzugt ihr denn? (Ich will mal nicht davon reden, dass ich noch viele andere Stile liebe, aber man muss sich ja mal entscheiden.)

Liebe Grüße

Petra

2016 wird mein Gartenjahr!

Ihr Lieben! Nachdem inzwischen viele von euch auf allen möglichen Kanälen gefragt haben, ob es mit der Bauerngartenfee denn überhaupt noch weitergeht, möchte ich euch doch endlich beruhigen: Ja, es wird weitergehen. Ich hatte schlicht eine Gärtner-Blockade und deshalb auch in diesem Blog nichts zu berichten. Aber 2016 wird anders, denn dann habe ich im Garten vermutlich sogar Hilfe.

Montag, 08. Februar 2016

Stockrosen in Locronan / Bretagne

Dieses wunderbare Bild entstand leider nicht in meinem Garten, sondern in der Bretagne, genauer gesagt in Locronan. Dass Stockrosen meine Lieblingsblumen sind, ist aufmerksamen Bloglesern sicher längst aufgefallen. Und vielleicht erinnnert ihr euch, dass die hübschen Pflanzen in meinem Garten einfach nicht wachsen wollen. Vor einiger Zeit habe ich jedoch auf der Schulfarm ein paar Stockrosensamen gemopst und starte einfach noch einen Versuch. Schließlich wachsen die normalerweise in jeder Mauerritze ...

Blumen und Gemüse

Auch Lupinen sollen wieder im Garten wachsen (wieso liebe ich ausgerechnet Zweijährige?). Dass sich Phlox hier wohlfühlt, weiß ich, also sollte ich davon noch mehr pflanzen. Und Dahlien möchte ich demnächst vorziehen, weil ich die auch sehr mag und auch sie diesen Garten akzeptieren. Was noch an Einjährigen dazukommmen wird, habe ich noch nicht fertig entschieden. Kapuzinerkresse, Schmuckkörbchen und Ringelblumen auf jeden Fall, aber sicher noch mehr. Kräuter und Gemüse auch - da muss ich noch überlegen.

Gartenumbau

Vordringlich ist allerdings, die Rümpelecken im Garten endlich aufzuräumen und einige Baumaßnahmen durchzuführen. Die Holzterrasse ist völlig kaputt und wir werden wohl einen Zaun quer durch den Garten ziehen müssen, damit unser Enkelmädchen nicht in den Teich fällt (der auch einer Grundsanierrung bedarf). Die Süße ist inzwischen siebeneinhalb Monate alt, hat unser Leben völlig auf den Kopf gestellt und ist das liebste und artigste Kind, das je in unserer Familie geschlüpft ist ;-) Ich habe das Privileg, sie den ganzen Tag um mich haben zu dürfen und freue mich jeden Tag aufs Neue darüber

<3

Unser Enkelmädchen, aka Babytörtchen, ist inzwischen siebeneinhalb Monate alt.

Gartenhelfer

Da das “Babytörtchen” sicher viel im Garten sein wird, möchte ihre Mama mir auch im Garten helfen. Dann können wir alle drei zusammen draußen wühlen, wobei sich die “Arbeit” der Kleinen sicher zunächst auf Sand essen beschränken wird ;-)

Ich freue mich sehr auf das Gartenjahr 2016 und hoffe, dass viele neue Blogbeiträge dabei abfallen. Ich habe mir für das Blog auch noch einige Neuerungen ausgedacht, die ich aber noch nicht verrate.

Derweil habe ich nur in unserem Wohnzimmer etwas geändert. Auf der einen Seite haben wir einen Medienschrank vom Möbelschweden anbauen lassen (ich könnte diese dämlichen Möbelschrauber immer noch schlagen ...) und auf der gegenüberliegenden Seite habe ich jetzt endlich wieder ein paar Bilder aufgehängt. Die Erdgeschosssanierung ist schließlich fast drei Jahre her und da fiel die Hemmschwelle, Löcher in den “neuen” Putz zu machen *g*

Endlich wieder Bilder im Wohnzimmer

Dann bis hoffentlich ganz bald!
Liebe Grüße
Petra


 

Last Minute Deko zum Valentinstag

Gestern habe ich im Garten die Ranken unseres Wilden Weins abgeschnitten, die viele Meter Länge erreicht hatten, und langsam drohten, die gesamte Gegend zu erobern. Erst habe ich die Ranken zerschnitten und wollte sie als Mulchmaterial verwenden, doch da sie innen drin ganz grün waren, befürchtete ich, aus jedem Abschnitt würde eine neue Pflanze wuchern.

Mittwoch, 11. Februar 2015

Last Minute Deko zum Valentinstag

Ich stand also mit einem Bündel Ranken in der Hand recht ratlos da. Mehr aus Verzweiflung legte ich sie in der Hand zu einem Ring und begann dann intuitiv, die langen, biegsamen Triebe in die Mitte des Kreises zu stecken und die Ranken um den Ring herumzuwinden. Nach zwei Minuten war einn Kranz fertig!

Nach dem dritten Kranz fiel mir ein, dass ja bald Valeentinstag ist und ich neulich in einner Gartensendung gesehen hatte, wie jemand aus Zweigen en Herz gebogen hatte. Ich nahm also wieder ein Bündel Ranken zur Hand, wickelte eine Ranke um das Bündel herum und teilte es dann in der Mitte. Ich bog die Triebe zu zwei Seiten und führte sie zurück zum Mittelbündel, wo ich alles mit einer weiteren Ranke fixierte. Auch die Herzform umwickelte ich noch und steckte zum Schluss Efeublätter durch das Gewirr. Anfangs empfand ich das Herz als ziemliches Gewurschtel, aber sobald die Form klar war, ging alles ganz einfach.

Zu guter Letzt drapierte ich die vier Gebilde in einem leeren Blumenkasten.

Last Minute Deko zum Valentinstag

Fazit: Spontan kommmen mir immerr die besten Ideen. Kind vier wünnscht sich jetzt einnen Korb ;-) Und auch zum Festbinden anderer Pflanzen konnnte ich die Ranken benutzen. Am besten geht es allerdings wiirklich, wenn sie frisch geschnitten sind.

Viel Spaß beim Nachmachen und Happy Valentines Day für euch alle!

Liebe Grüße

Petra

P.S: Im Haus habe ich danach ein bisschen ausgemistet

Mein Kreativzimmer

Heute möchte ich euch ein Projekt vorstellen, das ich unter #kreativzimmer2014 auf Instagram verschlagworte. Nämlich, mein neues Kreativzimmer (wie ja der Name schon sagte), in dem künftig Musik gemacht, designt, gezeichnet und gebastelt werden kann.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Mein neues Zimmer für Musik, Design, Basteln, Handarbeiiten u.v.m. Foto: Petra A. Bauer.

Mein neues Zimmer für Musik, Design, Basteln, Handarbeiten u.v.m. Foto: Petra A. Bauer.

Kind 2 ist jetzt nämlich endgültig ausgezogen. Also, sie hat schon noch Sachen hier (die sie auch ausssortieren muss), aber sie hat jetzt eine “richtige” Wohnung. So lange sie im Studentenwohnheim war, hatte sie ihr Zimmer bei uns behalten. Ich hoffe, dass sie trotzdem in den Semesterferien öfter mal hier ist, denn ihr Bett steht noch da :-)

So ein Auszug stimmt natürlich ein bisschen wehmütig. Andererseits lebte sie ja schon ein Jahr lang nur noch sporadisch hier, und sie hat jetzt wirklich eine wunderbare Wohnung gefunden, mit hohen Decken und Balkon. Und ich tröste mich damit, nun dieses Zimmer “besetzen” zu können. Dachte ich.

Nachdem ich mit dem Möbelaufbau in der Wohnung von Kind 2 fertig war, kam ich nach Hause und mich traf beinahe der Schlag: Inzwischen hatte Kind 4 Möbel abgebaut (Hochbett, Schränke), Farbe und Tapeten gekauft und gemeinsam mit ihrem Freund ihr Zimmer renoviert. Super eigentlich, toll selbstständig, und sie lag mir ja damit schon länger in den Ohren. Als ich kürzlich sagte, nach dem Umzug von Kind 2 wäre ihr Zimmer endlich dran, ahnte ich nicht, dass sie nicht mehr auf mich warten sondern selber loslegen wollte. Und v.a. ahnte ich nicht, dass sie die abgebauten Möbel in das Zimmer stellen würden, das ich mir schön machen wollte ...

Nach dem ersten Frust habe ich den Raum jetzt so weit freigeräumt (Möbel verstopfen jetzt den Flur *g*), dass ich da wo ich rankam den Fußboden weiß lackieren und ein rosafarbenes KALLA-Regal nebst Schreibtischtplatte aufbauen konnte. Ach, und Pflanzen habe ich gekauft, natürlich! Die Sanseverie auf dem Schreibtisch erinnerte mich an die, die meine Mutter hatte, und die sicher schon längst in der Obhut vonn Kind 1 verblichen ist. Rechts am Fenster steht eine Maranta. Ich liebe diese Pflanzen, hatte aber bisher kein Glück, da sie doch ein wenig mehr Luftfeuchtigkeit brauchen, allerdings habe ich dazu schon eine Idee. Und ganz links, die Bananenstaude mit dem gelben Blatt habe ich für nen Appel und nen Ei vor dem Baumarkt-Tod gerettet. Willkommen, ihr Grünlinge!

Ganz besonders liebe ich übrigens den HEMNES-Lampenschim am Fenster. Ich stelle ja immer Leuchten ins Fenster, auf Schwedenart. Und da ich mir für das Kreativzimmer Pastellfarben wünschte (eine Wand war eh noch lindgrün von Kind 2), kam ich an dem rosafarbenen Träumchen nicht vorbei. Zumal es ganz wunderbar zur aktuellen Wein-Färbung passt.

Mein neues Zimmer für Musik, Design, Basteln, Handarbeiiten u.v.m. Foto: Petra A. Bauer.

Mein neues Zimmer für Musik, Design, Basteln, Handarbeiten u.v.m. Foto: Petra A. Bauer.

Ich hoffe, Kind 2 holt bald ihre restlichen Klamotten ab. Und dann kann ich weiter meine Sachen ausmisten und sortieren. So langsam habe ich mir auf diese Art Orte geschaffen, an denen diverse Dinge ihren Platz haben, die vorher keinen hatten. Land in Sicht :-)

Gefällt euch mein neues Zimmer? Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es vorangeht.

Liebe Grüße

Petra

I feel retro!

Wusstet ihr, dass die von le Corbusier entworfenen Möbel noch heute hergestellt werden? Und jetzt hatte ich so eine schöne Einleitung gefunden, á la Viele jüngere Menschen werden bei BAUHAUS vermutlich zuerst an den gleichnamigen Baumarkt denken.. Und dann stellte ich bei der Recherche fest, dass Le Corbusier gar kein Bauhaus-Architekt war...

Mittwoch, 26. Februar 2014

Grafik

Dennoch stand auch er für eine neue Architektur und als Möbeldesigner auch für Einfachheit und klare Linien. Wohl deshalb werden seine Möbel bis heute gebaut und erfreuen sich großer Beliebtheit.

Unser neues Sofa hat auch klare Linien, keine Schnörkel und wäre in einem Loft deutlich besser aufgehoben, als in einem 16qm-Wohnzimmer. Die Corbusier-Möbel, die z.B. bei http://www.retroeurope.com erhältlich sind, passen nach menem Dafürhalten auch eher in große, luftige Räume - v.a. weil sie dort ihr ganze Wirkung entfalten können.

Ich mag die Kombination von schwarzem Leder, rechten Winkeln und Stahlrohrrahmen durchaus. Und wäre ich früher darauf gestoßen, wer weiß, vielleicht sähe unser Wohnzimmer jetzt völlig anders aus. Aber Designermöbel haben ihren Preis und ich werde unsere neuen so schnell nicht ersetzen ;-)

Trotz allem finde ich es eine prima Idee für alle Fans von Retromöbeln. Das Schöne daran ist, dass ihr Chaiselongue, Sessel, Zweiersofa, Dreiersofa, Stuhl, Drehstuhl und Esstisch je nach Platz und Vorlieben kombinieren könnt, weil ja alles im gleichen Stil gehalten ist. Es muss ja nicht immer die große schwedische Möbelhauskette sein. Dort könnt ihr euch dann ggf. mit Accessiores dazu eindecken ;-)

Liebe Grüße

Petra

sponsored


Seite 1 von 3 Seiten insgesamt.  1 2 3 > 

.

Folgt mir auf Instagram:
@bauerngartenfee

Flattr this

Mit flattr mal für bauerngartenfee.de spenden, als kleines Dankeschön für die täglichen Inhalte.
Wie es geht, steht hier.

Hier meinen YouTube-Kanal abonnieren!

Grafik

Urban Jungle Bloggers

Empfehlungen

Pflanzkübel und Blumenkübel in XXL bestellen
Pflanzen
cocktailkleider cocktail dresses brautkleider

Petra A. Bauer bei
Twitter
Dawanda
Flickr
Youtube
Wikipedia
MySpace
Facebook
Librarything
Goodreads

Bauerngartenfee bei Google+


Bauerngartenfee.de - Grüner leben in der Stadt

Wirb ebenfalls für deine Seite

Bauerngartenfee-Videos



Blogverzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Add to Technorati Favorites

Technorati Profile


Website-Feed abonnieren

bauerngartenfee.de ist Platz1 bei der Superblogs-Wahl 2011